aida-web.ch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gasthaus zum weissen Kreuz . Seewernstrasse 12 . 6423 Seewen (SZ)  

 

Öffnungszeiten       +41 (0)41 810 13 48

 

   24.11.2019  Panoramaweg neu mit Blick durch 'Gefängnisgitter'


Die Fachstellen kamen zum Schluss, dass am Urmiberg eine Steinschlaggefahr bestehe

p. ‘Bad Seewen’. Noch vor hundert Jahren zog dieser Begriff jährlich tausende Kurgäste aus nah und fern in die Schwyzer Filiale. Gebadet wurde im stark mit Mineralien durchsetzten Quellwasser in den Kurhäusern ‘Sternen’, ‘Rössli’ usw.. Doch die Gotthardbahn setzte der Bäderepoche Seewens ein Ende, das Volk entdeckte das Gesundbaden im salzhaltigen Meer… Als Attraktion für die Kurgäste im damals beschaulichen Seewen schafften unsere Väter einen Panoramaweg am Urmiberg, genannt ‘Panoramaweg Gertenbann’. Dieser begann an der Seewern bei der Urmibergbrücke, die Strasse etwa 100 Meter hoch, dann rechts Richtung See und nach wenigen hundert Metern wieder im ‘Zickzack’ hinunter zur Seewernstrasse. Die Kurzvariante ging hinter dem Gasthaus ‘Kreuz’ hoch direkt zum ‘Gertenbann’. Sitzbänkli lockten zum Verweilen ein. Es gibt aus der damaligen Zeit fast keine Ansicht Seewens, die den alten Aussichtsweg nicht thematisierte! Doch seit wenigen Tagen gehört der vielbesungene Weg mit Blick auf die Talschaft und die beiden Mythen im Hintergrund der Vergangenheit an. Auftrags des Bundes liessen die Sicherheitsexperten Steinschlagzäune entlang des Weges errichten, damit die darunter führende Autobahn vor Gefahren geschützt ist. Dies, obwohl seit Menschengedenken noch nie ein Stein in diesem Sektor auf das Dorf hinterdonnerte…

Schöne Aussichten ab sofort!

Nachstehende Bilder vermitteln den aktuellen Ausblick vom Panoramaweg hinunter auf Seewen:

  • IMG_3461
  • IMG_3463
  • IMG_3464
  • IMG_3465
  • IMG_3466
  • IMG_3468
  • IMG_3470
  • IMG_3472
  • IMG_3473
  • IMG_3475
  • IMG_3488

Beachten Sie auch den Beitrag vom 27.10.2019!

Tempi passati! Früher wurde mit der schönen Aussicht auf Seewen geworben – heute guckt man durch einen ‘Gefängniszaun’ auf die Talschaft hinunter.

   20.11.2019  Willkommen zum Pfarrei-Missionswochenende 2019!


Erlöse gehen an bedürftige Mitmenschen im In- und Ausland

p. Es ist eine schöne Tradition der Pfarrei Seewen, benachteiligten Mitmenschen zu helfen. Das tut sie grundsätzlich das ganze Jahr über, aber ganz speziell am alljährlichen Pfarrei-Missionswochenende. Dieses wird durchgeführt am kommenden Wochenende vom 23./24. November 2019. Zum Besuch dieses Events ist die ganze Bevölkerung aus nah und fern herzlich aufgerufen. Mit einem bunten Programm für alle Altersklassen – gespickt mit allerlei Attraktionen – bietet die Pfarrei für alle Geschmäcker etwas: ein Kasperlitheater, musikalische Unterhaltung, eine Jodlermesse, ein Lottomatch, ein Bazarverkauf und allerlei Kulinarisches. Neu wird heuer kein Mittagessen mehr serviert, es gilt Selbstbedienung am Grillstand und am Kuchenbuffet. Die Erlöse aus den Aktivitäten der zwei Tage gehen voll und ganz an die Missionsprojekte der Pfarrei, die Kollekte während der Gottesdienste an das Hilfswerk INTERTEAM. Ein Besuch des Missionswochenendes in Seewen am Samstag oder Sonntag – oder gar an beiden Tagen - kann allen nur empfohlen werden!

Nachstehend das Informationsblatt der Pfarrei mit dem Detailprogramm sowie das Inserat aus dem ‚Bote‘ vom 20.11.2019, welches ebenfalls auf das Missionswochenende aufmerksam macht:

  

Auch im Pfarrblatt der Pfarrei Schwyz, Ausgabe Nr. 20, wurde auf das Missonswochenende hingewiesen.

Die Pfarrkirche in Seewen. Am Wochenende findet hier das alljährliche Missionswochenende statt.

Gasthaus zum weissen Kreuz
Postfach 159
Seewernstrasse 12
6423 Seewen (SZ)
041 810 13 48

info@gasthaus-kreuz.ch
-> Reservierungen

 

 

Kontakt  

Instagram 

tripadvisor