Schnappschüsse

365 Tage im Jahr für die Gäste da, tausende Gäste jährlich in der Wirtschaft. Und jeder Gast schreibt ein Stück (Wirtschafts-)Kreuz-Geschichte. Nachfolgend stellvertretend für alle einige Schnappschüsse quer durchs Jahr...

 


Wenn die Herren auf dem Hochrad im Jahre 2016 im 'Kreuz' einen Rasthalt einlegen, dann ziehen sie die Blicke zweifelsohne auf sich... und liefern ein ideales Sujet für den 'Hof-Fotographen'! Wir wünschen weiterhin gute Fahrt!


"Früh übt sich, wer ein (Kreuz-)Kellner werden will..." Hauptsache, der 'Globi-Zoo' fällt nicht vom Teller!
 


Cousinen- und Cousin-Treffen beim Pouletflügeli-Schmaus im 'Kreuz'. "Es ist sooooooooooo feeeeeiiiiiiiiiiiiiiin, vor allem die Frites mit der Sauce!"

 


Nebst dem Volkssport Nr. 1 in der Schweiz - Jassen - hat sich in den letzten Monaten eine weitere Sportart etabliert: das Pokern. Pokerrunden schiessen fast wie Pilze aus dem Boden. Sind die Teilnehmer/innen beisammen, füllt ein Durchgang schnell einen ganzen Abend... Zwischen den einzelnen Spielen mit den Karten stärkt man sich. Wen wundert's, dass das Gasthaus 'Kreuz' als Austragungsort unter Insidern bereits ein Begriff ist? In einem der vielen Themen-Stubli im ersten Obergeschoss sind die Voraussetzungen für eine 'Runde' ideal; man lässt es sich (kulinarisch) gut gehen, wird beim Spielen nicht gestört und stört seinerseits niemanden. Ob die Legende Al Capone im 'Kreuz' Gast gewesen wäre, hätte sie von den praktischen Poker-Stübli im Obergeschoss gewusst?


Ein Problem 'Raucher/Nichtraucher' kennen wir im 'Kreuz' nicht. Die 'fröhlichen Raucher' gehen gerne und freiwillig auf das 'Raucherbänkli' vor dem Hause oder treten sich ein wenig die Beine lang...


Die lieben 'Mittagsclübler' des 'Kreuz' grüssen den Rest der Welt!


Immer zu Diensten, für das 'Kreuz'-Team ebenso wie für seine Mitmenschen: Helping-Hand Bruno Torelli aus Goldau mit dem 'Kreuz'-Güggel auf dem Anhänger.


Die kritischen Poulet-Tester vom Pouletclub Innerschweiz. Ihre Bewertung finden Sie, lieber Leser, unter der Rubrik 'Kundenreaktionen'...


Ein origineller, durstiger Zeitgenosse mit Dacheinsturz-Sicherungsvorrichtung...


Auch die Schweizer Armee ist gerne Gast im 'Kreuz' bei sehr abwechslungsreicher Kost...


Auch sie sind gerngesehene Gäste: die Greifler am Dreikönigstag. Mit ihren Geisseln und Trycheln vertreiben sie alle bösen Geister im 'Kreuz'.


Ein ganz spezieller kleiner 'Gockel' im Körbli...


Im 'Kreuz' wird nicht nur gegessen, getrunken und referiert, sondern ausserhalb der eigentlichen Haupt-Essenszeiten auch gejasst. Ganz nach dem Motto: nach dem Essen sollst du ruhn oder tausend Schritte tun (oder sich eben sonst wie 'sportlich' betätigen).


Die Mitgliederinnen des DTV Horw wollten anlässlich ihres Herbstausfluges 2006 nach Innerschwyz unbedingt den 'Bergsteiger-Güggel' namens 'Fränzel' kennen lernen und sich mit ihm (und dem 'Kreuz'-Wirt, seinem Körner-Geber) abbilden lassen. Das Resultat: ein Gruppenbild mit Güggel (oder sind es gar zwei??).