Rezepte

Feine Rezepte zum nachkochen… für Sie aufgeschrieben!

Sehr geehrte Gäste unseres ‚Kreuz’
Geschätzte Surfer/innen im Internet

Seit hunderten von Jahren schon werden im ‚Kreuz’ in Seewen Gäste aus nah und fern verwöhnt; Passanten auf dem alten Weg zum Gotthard, Kurgäste im alten ‚Bad Seewen’ und in jüngerer Zeit vorwiegend ‚Ausflügler’. Alle liessen sich von den Kochkünsten der jeweiligen ‚Küchenchefs’ verwöhnen. Gekocht wurde stets währschaft-bodeständig und gnueg. Als Dauer-Spezialität kristallisierte sich das Grundnahrungsmittel ‚Geflügel’ heraus. Erst in jüngeren Jahren ist die Speisekarte um eine Anzahl regionaler, leicht-bekömmlicher Spezialitäten erweitert worden.

In der ländlich-geprägten Region im alten Schwyz, wo das Gasthaus Kreuz steht, werden in zahlreichen Haushaltungen regionale Gerichte und Spezialitäten zubereitet. Denn auch der Einheimische weiss gutes Essen zu schätzen…

Wir vom ‚Kreuz’ haben beschlossen, eine Anzahl davon – bekannte und weniger bekannte, auch fast vergessene – ins Web-Netz zu stellen, damit Sie zu Hause die eine oder andere Spezialität nachkochen und Ihren Liebsten auftischen können. Die Rezept-Sammlung wird sukzessive erweitert, wir überlassen Ihnen alle diese ‚Trouvaillen’ kostenlos.

An dieser Stelle sprechen wir unsern Dank aus all jenen Personen, die uns ihre Rezepte zur Publikation überliessen. Ein herzliches Dankeschön auch an Brigitta und Roman Laimbacher. Sie haben sämtliche Rezepte durchgekocht und ‚hausfrauentauglich’ abgefasst. So haben Sie, geschätzte Gäste und Surfer/innen, ein Stückchen Schwyzer Kultur zu Hause auf Ihrem PC-Bildschirm.

 

En Guete wünscht Ihnen                                                                                             das ‚Kreuz’-Team von Seewen!

                                                                                                                                                           

 

Foodscapes = Food + Landscapes - Download (PowerPoint-Präsentation)

 


Mit 14 Esswaren richtig gelebt
Als Reaktion auf Fastfood und Kalorienbomben wird heutzutage wieder vermehrt auf ‚gesunde Ernährung’ geachtet

p. „Iss Gemüse, das ist gesund!“. Auch wenn vor allem die ‚Männerwelt’ Mühe mit diesem von Mutter oft gehörten Satz hat – er stimmt. Zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen schon lange die Wirksamkeit der im Gemüse vorkommenden Stoffe auf unsern Körperhaushalt. Jetzt haben zwei Ernährungswissenschaftler herausgefunden, dass durch den regelmässigen Genuss von 14 gängigen Nahrungsmitteln der Körper theoretisch alles bekommt, was er braucht. Die ‚Berner Zeitung’ hat in ihrer Ausgabe vom 4. August 2008 die Ergebnisse der beiden Forscher in einem ganzseitigen Artikel wiedergegeben. Fazit: Brokkoli und Tomaten sind unverzichtbare Gemüse, Truthahn und Lachs wichtige tierische Nahrungsmittel. Schliesslich aber doch noch die (bekannte) Feststellung der ‚Superfood’-Propagandisten zum Schluss ihrer wissenschaftlichen Arbeit: wenig Fett, viel Früchte, viel Gemüse und viel Bewegung, in Kombination angewandt lebt man damit länger…

Da auch wir im Gasthaus ‚Kreuz’ auf gesunde Ernährung achten und nach diesem Prinzip unsere Speisekarte gestalten, ist der Artikel der ‚Berner Zeitung’ HIER herunterladbar.


 

Suppen
Kürbis-Suppe ‚Tristel’
Vorspeisen
Feigencocktail ‚Carasale’
Eier-/Käsespeisen
Rezepte folgen demnächst
Salate/Gemüse
Lauwarmer Chabissalat ‚Dolfisgärtli’
Salat ‚russische Art’
Fischgerichte
Jungforelle ‚blau’ aus dem Nietenbach
Fleischgerichte
Fleischvögel ‚Gilgmatt’
Sure Mockä (Sauerbraten) ‚Ochsenfeld’
Kartoffelgerichte (Gümmel)
Rezepte folgen demnächst
Getreidegerichte
Polentapizza mit Pilzen ‚Engelstock’
Süssspeisen
Zwetschge-Chueche ‚Hasli’
Spezialitäten
Rezepte folgen demnächst
Menüs
Weihnachtsmenü